17. Dezember 2018

Disney on Ice: Showmagie für alle Altersklassen

Herzerwärmende Geschichten, die nicht nur den Kleinsten eine wohlige Gänsehaut bereiten: Dafür ist Disney weltbekannt! Zumeist genießen wir die berühmten Geschichten von Bambi, Arielle, Elsa und Anna, Nemo, Simba sowie ihren vielen Freunden auf der Kinoleinwand oder dem heimischen Bildschirm – oftmals gelangen sie auch per Märchenbuch oder Hörspiel zu ins Haus. Ganz besonders nah kommen wir unseren Zeichentrickhelden jedoch, wenn sie direkt vor unseren Augen auf dem Eis ihre Runden drehen: Disney on Ice macht es möglich, das bezaubernde Schlittschuhspektakel verbindet atemberaubende sportliche und künstlerische Leistungen mit den schönsten Disney-Abenteuern.

Ein perfekter Mix aus Licht, Musik und starken Storys

Mit aufwändigen Kostümen, perfekter musikalischer Untermalung und genialen Lichteffekten gelingt es den Showspezialisten immer wieder, die Herzen ganzer Familien zu erobern. Da scheuen sich nicht einmal Oma und Opa davor, laut mitzusingen und vielleicht sogar das eine oder andere Tränchen der Rührung zu zerdrücken! Aktuell laufen 8 verschiedene Disney-on-Ice-Produktionen weltweit in Form traditioneller Wanderbühnen. Laufend kommen neue Orte und Termine hinzu, ganz, wie es passt. Verantwortlich für die Produktion zeigt sich Feld Entertainment, ein Unternehmen, das sich auf groß angelegte Unterhaltungsshows spezialisiert hat. Die Firma ist in über 75 verschiedenen Ländern tätig und hat sicher mehr als genügend Erfahrung gesammelt, um jeden Auftritt in echter Profi-Qualität zu planen.

Die erste Idee entstand vor beinahe 40 Jahren

Die Wurzeln des großen Eis-Events reichen zurück bis ins Jahr 1979, als das Unternehmen »Irvin & Kenneth Feld Productions« die beiden Erfolgsshows »Holiday on Ice« und »Ice Follies« aufkaufte. Feld Productions wandte sich zugleich an Disney, mit der Idee, gemeinsam eine Eis-Show der Superlative ins Leben zu rufen. 1981 begann auch schon die erste Produktion unter dem Namen »Walt Disney’s World on Ice«. Das internationale Debüt folgte 1987 in Japan mit der Aufführung »Happy Birthday, Donald«, 1988 gab es bereits 5 Tournee-Stationen. Zehn Jahre später stand die Umbenennung des Events an, es erhielt den deutlich flotteren Namen »Disney on Ice«. Seitdem gibt es jedes Jahr eine brandneue Eisshow zu sehen!

Geschichten voll Magie und heldenhafter Liebe

Derzeit tourt – wie passend! – die Eiskönigin durch alle Lande. Natürlich befinden sich neben den bezaubernden königlichen Schwestern auch der witzige Schneemann Olaf, das Rentier Sven und der Bergmann Kristoff mit an Bord. Hier dreht sich alles um eiskalte Zauberei, aber auch ganz viel warme Romantik, die das viele Eis wieder zum Tauen bringt. Doch auch die schöne Meerjungfrau Arielle hat ihre ganz eigene, verwunschene Geschichte zu erzählen, ihr Weg kreuzt sich mit der permanent fröhlichen Krabbe Sebastian – und natürlich auch mit dem heldenhaften Prinzen Eric, an den sie ihr Herz verliert. Beinahe bahnt sich ein Verhängnis an, doch wie jedem echten Märchen erhält die ganz große Liebe eine neue Chance, die sie schlussendlich auch ergreift.

Alle Infos zu Disney on Ice

Die Webseite zur Show
Tickets zu Disney on Ice 
Die Facebook-Page von Disney on Ice

Ihr wollt mit dabei? Dann auf ins Gefecht!

Als Zuschauer live vor Ort gilt es, sich nicht nur sprichwörtlich warm anzuziehen, denn die Temperaturen könnten etwas niedriger ausfallen. Der Veranstalter empfiehlt zumindest langärmelige Pullis und leichte Jacken, um die Show mit allen Sinnen genießen zu können. Im Durchschnitt dauert ein Event anderthalb bis zwei Stunden, in der Mitte platziert der Veranstalter eine Pause von 15 bis 20 Minuten. Kleinere Kinder sollten also mindestens eine Dreiviertelstunde stillhalten und zusehen können, um »reif« für dieses tolle Familien-Event zu sein. Unter Dreijährige dürfen bei einigen Aufführungsterminen kostenlos herein, wenn sie auf dem Schoß eines Erwachsenen sitzen – aber das ist ganz unterschiedlich geregelt und sollte auf jeden Fall vorher überprüft werden.

Es lohnt sich übrigens, regelmäßig einen Blick auf den Show-Kalender zu werfen, denn es kommen immer wieder neue Auftritte hinzu – und vielleicht findet die nächste Show ganz in eurer Nähe statt!