16. Dezember 2019

Familienurlaub in Tirol

Die Familiennester in Tirol sind eine Vereinigung von Orten und Unterkünften, die sich nicht nur besonders familienfreundlich zeigen, sondern deren Mitglieder auch eigens geschult werden, Kinderbetreuung inbegriffen. Außerhalb der Familiennester stehen den Eltern und Kindern eine weitere große Anzahl von Familienhotels im ganzen Land zur Verfügung, ebenso Pensionen und Bauernhöfe. Die kleinen Gäste sind in Tirol bestens aufgehoben, egal ob in den tiefer gelegenen Teilen des Landes oder in den höher gelegenen Gebieten.

Wandern mit Kindern

 

wandern mit kindern tirol

Ein Wanderurlaub mit Kindern in Tirol

„Wandern mit Kindern“ ist bei den Tiroler Tourismusbetrieben ein zentrales Thema. Viele Angebote stehen dabei zur Verfügung. Wandern wird auch für die Kleinsten zum Abenteuer. Im Bach zu spielen, über Almmatten zu laufen und eine Kuh zu kraulen, kann ebenso zum Erlebnis werden, wie das Erklimmen eines kleinen Felsens. Mühevolle Aufstiege können durch Fahrten mit den Bergbahnen ersetzt werden. Viele der Straßen führen hoch hinauf, sodass selbst der Kinderwagen einfach auf die Almhütte befördert werden kann.

Die Swarovski Kristallwelt

Bei Schlechtwetter sorgen Burgen und Schlösser, wie das Schloss Ambras, die Burg Ehrenberg oder das Schloss Tratzberg als Museen für Abwechslung.  In der Swarovski Kristallwelt werden die kleinen Besucher im Rahmen des Programms „Kinder im Riesen“ zu Künstlern und Forschern. In eigenen Kinderführungen, Workshops und Kinderwerkstätten kommen Kinder auf ihre Kosten. Ebenfalls in Schwaz, lädt das Zeiss Planetarium zur Reise auf den Mars ein oder auf ein Waldcamp unter Sternen. Aber auch Planeten zum Anfassen lassen das Kinderherz höher schlagen und die Erwachsenen staunen.

Besuchen Sie den Alpenzoo in Innsbruck

Beim Familienurlaub in Tirol sollte jedoch der Besuch der Landeshauptstadt Innsbruck nicht fehlen, wobei nicht nur für die Kinder ein Besuch des Alpenzoos erlebnisreich sein kann. Über 2000 Tiere aus rund 150 Arten leben in dem höchstgelegen Tiergarten, der durch eine Fahrt mit der Hungerburgbahn erreicht werden kann. In der Münze Hall & Münzerturm wird durch die Geschichte der Münze geführt. In speziellen Kinderführungen gilt es das Münzrätsel zu lösen. Wem es gelingt, wird mit dem Titel Münzmeister der Münze Hall ausgezeichnet. Weitere Museen, ebenfalls mit Kinderprogrammen, geben Einblick in die Geschichte des Landes, in die Kultur und das Brauchtum. Schlechtwetter ist also auch in Tirol kein Grund zur Langeweile. Wellnessangebote im ganzen Land runden das Schlechtwetterprogramm ab.

Skifahren im Zillertal

Zieht der Winter ein und liegt eine Schneedecke über dem Land, stehen für Groß und Klein wunderschöne Skigebiete im Zillertal mit herrlichen Pisten zur Abfahrt bereit. Skilehrer lehren dabei schon den Allerjüngsten im Skikindergarten die ersten Schwünge. Wer die Ski nicht anschnallen möchte, rodelt mit dem Schlitten über die Zilltertaler Hänge und präparierte Bahnen oder wandert einfach durch den stillen Wald.

Die Gastfreundschaft der Tiroler ist in der ganzen Welt bekannt, ebenso die typische Kulinarik. Beides zu genießen, mit all den Attraktionen und Möglichkeiten, die das Bundesland bietet, ist in einem Urlaub für Groß und Klein angesagt.